Antibiotika

30 neue Wirkstoffe in der Pipeline

Veröffentlicht: 07.06.2018, 18:18 Uhr

BERLIN. Derzeit befinden sich 30 neuartige Antibiotika-Wirkstoffe in der Entwicklung. Sechs davon sind neue Wirkstoffklassen und zwei richten sich gezielt gegen gramnegative Erreger.

Das hat Professor Jochen Maas, Leiter der Forschung und Entwicklung von Sanofi Aventis, bei einem Symposion des Hauptstadtkongresses berichtet.

Die Entwicklung eines neuen Wirkstoffs bis zur Marktreife kostet derzeit rund eine Milliarde Euro. Angesichts des sehr begrenzten Einsatzfeldes dieser Innovationen sei ein neues Geschäftsmodell unter Einbeziehung öffentlicher Mittel erforderlich.

Nach einer langen Zeit des Stillstands komme aber Bewegung in die Forschung, vor allem durch Kooperationen jeglicher Art. (HL)

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Krankenkassen halten Beitragssätze stabil

Zusatzbeiträge 2020

Krankenkassen halten Beitragssätze stabil

Bei Akne leidet oft auch die Psyche

Häufiges Duo

Bei Akne leidet oft auch die Psyche

Wo Syphilis besonders oft auftritt

Deutschland

Wo Syphilis besonders oft auftritt

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden