Neue Ansätze bei Venenthrombosen

Veröffentlicht:

In der Diagnostik tiefer Venenthrombosen und Lungenembolien sowie in Prophylaxe und Therapie hat sich viel getan. So hat sich ein Blutschnelltest in Kombi mit klinischen Parametern zum Ausschluss einer Thrombose bewährt. Bei Prophylaxe und Therapie gibt es Fortschritte etwa durch die Faktor-Xa-Hemmung.

Vereinfacht hat sich die Therapie auch durch die Option der oralen Behandlung. Über Ausschluss, Nachweis und Therapie bei tiefen Venenthrombosen und Lungenembolien spricht Professor Sebastian Schellong aus Dresden bei dem von GlaxoSmithKline unterstützten Symposium.

Selektive Faktor-Xa-Hemmung Montag, 20. April, 12.45 Uhr, Halle 4/3, Leitung: R. M. Bauersachs

Schlagworte:
Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Lesetipps
Verschiedene Gesichter

© Robert Kneschke / stock.adobe.com / generated with AI

Tag der Seltenen Erkrankungen

GestaltMatcher – Per Gesichtsanalyse zur Orphan Disease-Diagnose

Eine Koloskopie

© Kzenon / stock.adobe.com

Nutzen-Risiko-Evaluation

Familiär gehäufter Darmkrebs: Screening ab 30 sinnvoll