Brandenburg

20 Jahre AG für Onkologische Versorgung

Veröffentlicht: 25.09.2013, 10:41 Uhr

POTSDAM. Die Landesarbeitsgemeinschaft Onkologische Versorgung Brandenburg e.V. (LAGO) feiert ihr 20-jähriges Jubiläum. Seit 1993 vernetzt sie die onkologische Versorgung im Flächenland.

Künftig will die LAGO die Kooperation im berufsübergreifenden onkologischen Gesamtnetzwerk intensivieren und ihr Fortbildungsprogramm auch im ländlichen Raum ausbauen.

"Wir unterstützen die Behandler, damit Krebspatienten die bestmögliche Versorgung erhalten", so Dr. Udo Wolter, Vorsitzender der LAGO und Präsident der Ärztekammer des Landes.

Die Initiative zur LAGO geht auf die erste brandenburgische Gesundheitsministerin Regine Hildebrandt zurück, die als "Mutter Courage des Ostens" bekannt war und 2001 an Brustkrebs starb. (ami)

Mehr zum Thema

Onkologie

RAS-Hemmer unterstützen Krebstherapie

HPV16-L1-Antikörpertest

Krebs durch HPV16: Antikörper zeigt den Verlauf

Kommentar zur Hautkrebs-Prävention am Bau

Eine Herkulesaufgabe

Das könnte Sie auch interessieren
Thromboseprophylaxe und COVID-19

„ÄrzteTage extra“-Podcast

Thromboseprophylaxe und COVID-19

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Leo Pharma GmbH, Neu-Isenburg
Aktuelle GTH-Empfehlung zur Thromboseprophylaxe bei COVID-19

CAT-Algorithmus

Aktuelle GTH-Empfehlung zur Thromboseprophylaxe bei COVID-19

Anzeige
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Corona-Masken-Attest: Spiel mit dem Feuer

COVID-19 und Mund-Nase-Schutz

Corona-Masken-Attest: Spiel mit dem Feuer

Spahn lobt Einsatz von Ärzten in Corona-Pandemie

Ambulanter „Schutzwall“

Spahn lobt Einsatz von Ärzten in Corona-Pandemie

„Die Corona-Warn-App ist kein Allheilmittel“

Bundesgesundheitsminister Spahn

„Die Corona-Warn-App ist kein Allheilmittel“

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden