Sportmedizin

35jähriger gesteht Großhandel mit Anabolika

Veröffentlicht: 09.02.2006, 08:00 Uhr

KIEL (dpa). Mit einem Geständnis des Angeklagten hat gestern vor dem Kieler Landgericht eines der bundesweit größten Strafverfahren um illegalen Handel mit Dopingmitteln begonnen.

Er habe mit seinem Bruder von Prag aus über Kiel weltweit Bodybuilder mit hunderttausenden Ampullen und Tabletten verschreibungspflichtiger Anabolika versorgt, sagte der 35jährige, der selbst bayerischer Meister im Bodybuilding war.

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
S1-Leitlinie zu COVID-19 aktualisiert

DEGAM

S1-Leitlinie zu COVID-19 aktualisiert

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden