Gentechnik

Anzucht glatter Muskelzellen aus Fettgewebe

Veröffentlicht: 30.08.2006, 08:00 Uhr

LOS ANGELES (ple). Aus Stammzellen des Fettgewebes eines Menschen haben US-Forscher glatte Muskelzellen gezüchtet (PNAS-Online).

Die Arbeitsgruppe um Dr. Larissa Rodriguez von der Universität von Los Angeles in Kalifornien hält es für möglich, mit Hilfe solcher Zellen geschädigtes Gewebe etwa der Harnblase oder des Darms zu ersetzen.

Die aus den Stammzellen des Fettgewebes gezüchteten Muskelzellen kontrahieren sich als Reaktion auf pharmakologische Reize, etwa auf Atropin. Die Wissenschaftlerin will sie jetzt als Gewebeersatz für die Urethra züchten.

Mehr zum Thema
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Gleich bis 4. März kommenden Jahres ist dieses Hotel geschlossen. So weit reichen die jetzt geplanten Maßnahmen zur Verlängerung des Lockdowns im Moment allerdings noch nicht.

Lockdown – Weihnachten – Lockdown

Bund und Länder planen Corona-Verbote bis 2021