Diabetes mellitus

Diabetes-Nannis für diabeteskranke Kinder

Veröffentlicht: 26.06.2006, 08:00 Uhr

Viele Familien mit an Diabetes erkrankten Kindern sind überfordert, wenn es darum geht, die mit der Erkrankung zusammenhängenden Probleme eigenständig zu bewältigen. Daher hat die Stiftung Dianiño im vergangenen Jahr das Projekt "Diabetes-Nanni" ins Leben gerufen.

Hierbei erhalten Diabetesberaterinnen eine psychologische Zusatzausbildung und betreuen die betroffenen Familien zu Hause - in Kooperation mit Kinderärzten und Diabetologen. Ziel ist es, den Familien mit Rat und Tat zur Seite zu stehen und sie anzuleiten, anstehende Probleme selbständig zu lösen.

Über erste Erfolge dieses Projektes, das vom Unternehmen Becton und Dickinson unterstützt wird, hat die Stiftung Dianiño in Leipzig berichtet. So seien bereits Familien in Nordrhein-Westfalen von Diabetes-Nannis erfolgreich betreut worden.

Zum Beispiel berichtete eine Nanni von ihren Erfahrungen mit einer Familie, die die Geburt ihres zweiten Kindes erwartete. Die Eltern seien mit den Geburtsvorbereitungen stark belastet gewesen. Während dieser Zeit habe sie sich um das diabeteskranke Kind gekümmert, damit es weiterhin optimal versorgt wird.

Die Tätigkeit der Nanni erleichtere den Familien den Umgang mit dem Diabetes. Das könne sich außerordentlich positiv auf die weitere medizinische Betreuung der diabeteskranken Kinder auswirken, so Professor Diethelm Tschöpe vom Herz- und Diabeteszentrum Nordrhein-Westfalen in Bad Oeynhausen. (eb)

Infos unter: www.stiftung-dianino.de

Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
Umstellung auf GLP-1-RA – Welche Rolle spielt der Hausarzt?

Erfahrungen aus der Praxis

Umstellung auf GLP-1-RA – Welche Rolle spielt der Hausarzt?

Anzeige | Lilly Deutschland GmbH
Was kann ein GLP-1-RA?

Start in die Injektionstherapie

Was kann ein GLP-1-RA?

Anzeige | Lilly Deutschland GmbH
Studienlage im Überblick

GLP-1-RA für Erstverordner

Studienlage im Überblick

Anzeige | Lilly Deutschland GmbH
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Milliarden-Finanzspritzen für ÖGD und Kliniken

Konjunkturpaket

Milliarden-Finanzspritzen für ÖGD und Kliniken

Kinder-Versorgung steckt noch in den Kinderschuhen

Versorgungslücken

Kinder-Versorgung steckt noch in den Kinderschuhen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden