Gentechnik

Embryostammzelle ohne Klonen?

Veröffentlicht: 16.06.2006, 08:00 Uhr

EDINBURGH (ple). Britische Forscher haben herausgefunden, wie sich möglicherweise embryonale Stammzellen ohne Klonen aus Körperzellen herstellen lassen.

Die Wissenschaftler haben entdeckt, daß das Zellmolekül Nanog maßgeblich daran beteiligt ist, das Entwicklungsstadium von adulten Stammzellen gewissermaßen zurückzudrehen (Nature-Online).

Wie die Gruppe um Professor Austin Smith vom Stammzell-Institut in Edinburgh berichtet, bewirken hohe Nanog-Konzentrationen in Zellkultur-Versuchen, daß neuronale Stammzellen wieder die Eigenschaften von embryonalen Stammzellen annehmen. Allerdings seien weitere Faktoren dafür erforderlich, die jetzt untersucht würden, so Austin.

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Was Lachgas mit dem Körper macht

Partydroge

Was Lachgas mit dem Körper macht

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden