Reflux / Sodbrennen

Esomeprazol in Schweden jetzt auch für Kinder

Veröffentlicht: 16.01.2008, 05:00 Uhr

UPPSALA (Rö). Der Protonenpumpenhemmer Esomeprazol (Nexium®) ist in Schweden für die Behandlung von Kindern im Alter von einem bis elf Jahren zugelassen worden.

Schweden ist nach Angaben des Unternehmen AstraZeneca damit das erste europäische Land, in dem das Präparat in einer spezifischen Dosierung und Darreichungsform für die Behandlung bei gastroösophagealer Refluxkrankheit (GERD) von Kindern eingesetzt werden kann. Das Unternehmen strebt jetzt die Zulassung auch in anderen europäischen Ländern an.

Das Präparat ist in einer 10-mg-Dosierung für die kurzzeitige Behandlung von Kindern zwischen einem und elf Jahren zugelassen und besteht aus einem magensaftresistenten Granulat, das in kohlensäurefreiem Wasser suspendiert wird. Die Darreichung als Suspension eignet sich nach Angaben des Unternehmens besonders für Kinder und stehe bei anderen PPI-Wirkstoffen in Deutschland nicht zur Verfügung, heißt es.

Mehr zum Thema

Protonenpumpenhemmer

PPI mit mehr Frakturen bei Kindern assoziiert

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Wann kommt der Einstieg in den Ausstieg?

Corona-Beschränkungen

Wann kommt der Einstieg in den Ausstieg?

„Bei Ärzten hat sich die Wahrnehmung der Pflege verändert“

Pflegerats-Präsident Wagner

„Bei Ärzten hat sich die Wahrnehmung der Pflege verändert“

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden