Experten besorgt über Zunahme von CED

Veröffentlicht:

HAMBURG (dpa). Internationale Experten haben sich besorgt über die Zunahme der Zahl chronisch- entzündlicher Darmerkrankungen (CED) geäußert.

In Deutschland seien inzwischen etwa 300 000 Menschen an Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa erkrankt, so Professor Pia Munkholm aus Kopenhagen. Nach jüngsten Erkenntnissen nahm die Zahl der stationären Behandlungen allein in Österreich in den vergangenen zehn Jahren um 270 Prozent zu, sagt Professor Walter Reinisch aus Wien.

Mehr zum Thema

Forschung

Beeinflusst Mikroplastik chronische Erkrankungen?

Daten aus der UK Biobank

Fünf Lebensstilfaktoren können wohl ein Reizdarmsyndrom verhindern

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Lesetipps
Dr. Michael Noetel von der Universität Queensland in St. Lucia und sein Team resümieren, dass Sport eine wirksame Behandlung für Depressionen ist, wobei Gehen oder Joggen, Yoga und Krafttraining besser wirken als andere Aktivitäten, insbesondere wenn sie intensiv sind.

© ivanko80 / stock.adobe.com

Metaanalyse

Diese Sportarten können Depressionen lindern