Schmerzen

Förderpreis für deutsche Schmerzforscher

Veröffentlicht: 29.11.2006, 08:00 Uhr

AACHEN (eb). Die Europäische Schmerzgesellschaft (EFIC) hat den EFIC-Grünenthal Grant 2006 für innovative Projekte in der Schmerzforschung verliehen.

Vier der fünf Preisträger sind Forscher aus Deutschland: Dr. Phillip Krause von der Universität München, Dr. Christian Maihöfner und Professor Carla Nau von der Universität Erlangen-Nürnberg und Dr. Ulrike Bingel von der Universität Hamburg-Eppendorf. Der mit 100 000 Euro dotierte Preis wird von Grünenthal gestiftet.

"Durch diese besondere Auszeichnung kommt zum Ausdruck, daß Deutschland in der Schmerzforschung einen Spitzenplatz in der Welt einnimmt", so Professor Michael Zenz, Präsident der Deutsche Gesellschaft zum Studium des Schmerzes.

Mehr zum Thema

Unternehmen

Hanf-Hersteller gründen eigenen Verband

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden