Chronische Darmentzündungen

Fortbildung zur Fachassistenz bei Crohn / Colitis

Veröffentlicht:

NEU-ISENBURG (ikr). Um die Versorgung von Patienten mit chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen (CED) zu verbessern, hat das Kompetenznetz Darmerkrankungen eine Fortbildung zur Fachassistenz für CED ins Leben gerufen.

Bei der Fortbildung geht es um Themen wie etwa Pathophysiologie, Diagnostik und Therapie, aber auch um fachgerechte Pflege von Patienten mit CED. Darüber hinaus werden bei der zweitägigen Weiterbildung auch Ernährungs- und sozialrechtliche Aspekte berücksichtigt.

Die vom Unternehmen Abbott Immunology unterstützte Fortbildung findet in Kooperation mit dem Berufsverband Niedergelassener Gastroenterologen Deutschlands statt. Die Fortbildung ist konzipiert für Assistenzpersonal in niedergelassenen Praxen, CED-Zentren und Spezialambulanzen sowie für Mitarbeiter in Fach- und Rehaklinken.

Weitere Informationen zu der Fortbildung gibt es unter der Telefonnummer 04 31 / 597 39 37

Mehr zum Thema

Überarbeitete S3-Leitlinie

Neue Empfehlungen zum Reizdarmsyndrom

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Nachmittags: das schnelle Telegramm. Am Morgen: Ihr individuell zusammengestellter Themenmix.

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Dr. Thomas Fischbach

© Jocelyne Naujoks / ÄKNo

Interview

BVKJ-Präsident Fischbach: Wir erwarten eine klare Perspektive von der STIKO

3D-Darstellung von Neuronen mit Amyloid-Plaques. Nach wie vor stehen diese Plaques im Zentrum vieler Forschungsarbeiten zu neuen Alzheimertherapien.

© SciePro / stock.adobe.com

Internationaler Alzheimer-Kongress

Hoffnung auf neue Antikörper zur Alzheimer-Therapie