Allgemeinmedizin

Gestorben: Pionier der Transplantationsmedizin

Veröffentlicht: 08.06.2009, 10:00 Uhr

PARIS(dpa). Der französische Medizin-Nobelpreisträger und Wegbereiter der Organtransplantation, Professor Jean Dausset, ist am Samstag im Alter von 92 Jahren gestorben.

Dausset hatte 1980 den Nobelpreis mit Baruj Benacerraf und George Davis Snell für die Entdeckung des "Human Leucocyte Antigen" (HLA) erhalten. Mithilfe des HLA-Status kann man etwa feststellen, ob das Gewebe eines Organspenders mit dem eines Empfängers verträglich ist.

Mehr zum Thema

Praxisgründung

Hausarzt-Leitfaden gibt jungen Ärzten Orientierung

Grippe und Corona

Online-Umfrage zur Influenza-Impfung

Kooperation | In Kooperation mit: Sanofi Pasteur

Ab Oktober abrechnungsfähig

Vakuumversiegelung von Wunden in EBM aufgenommen

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Krebszelle: Verschiedene Faktoren erhöhen oder verringern die Gefahr für ein kolorektales Karzinom.

80 Metaanalysen ausgewertet

Was alles das Darmkrebsrisiko senken könnte

Seit Beginn der Coronavirus-Pandemie haben Cyberkriminelle unter anderem Mails in falschem Namen versendet – und dafür auch das Vertrauensverhältnis zu Ärzten ausgenutzt.

Bundeskriminalamt warnt

Cyberkriminelle nutzen Corona-Krise für Angriffe aus