TIPP DES TAGES

Grünes Gemüse - gut für die Augen

Veröffentlicht:

Patienten mit Sorgen um ihre Sehkraft sollten viel Grünkohl, Spinat, Brokkoli oder Erbsen essen. Das empfiehlt die Ophthalmologin Dr. Suzen Moeller von der Universität Madison in den USA.

Der Ernährungstipp gilt besonders für Menschen, in deren Familie die altersbedingte Makuladegeneration (AMD) vorkommt. AMD hat eine starke genetische Komponente. In einer Studie der Ophthalmologin war die AMD-Rate bei Teilnehmern, die viel grünes Gemüse verzehrten, nur halb so hoch wie bei jenen, die es weitgehend verschmähten.

Die Schutzwirkung beruht offenbar darauf, dass grünes Gemüse viel von den Karotinoiden Lutein und Zeaxanthin enthält. Und die gehören auch zu den Makulapigmenten.

Mehr zum Thema

Fortbildung

AllergoUpdate im März 2022: Jetzt anmelden!

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Sabine Dittmar und Edgar Franke werden neue Parlamentarische Staatssekretäre im Bundesgesundheitsministerium.

© Maximilian König | Benno Kraehahn

Gesundheitsministerium

Dittmar und Franke werden neue Gesundheits-Staatssekretäre

Schmerzen im Thoraxbereich: Bei einem jungen Mann wurden einige Monate nach einer Akupunkturbehandlung außer einer Perikarditis nadelartige Konstrukte im Herzen gefunden.

© staras / stock.adobe.com

Akute Perikarditis

Akupunktur brachte jungen Mann auf die Intensivstation