TIPP DES TAGES

Grünes Gemüse - gut für die Augen

Veröffentlicht: 06.03.2007, 08:00 Uhr

Patienten mit Sorgen um ihre Sehkraft sollten viel Grünkohl, Spinat, Brokkoli oder Erbsen essen. Das empfiehlt die Ophthalmologin Dr. Suzen Moeller von der Universität Madison in den USA.

Der Ernährungstipp gilt besonders für Menschen, in deren Familie die altersbedingte Makuladegeneration (AMD) vorkommt. AMD hat eine starke genetische Komponente. In einer Studie der Ophthalmologin war die AMD-Rate bei Teilnehmern, die viel grünes Gemüse verzehrten, nur halb so hoch wie bei jenen, die es weitgehend verschmähten.

Die Schutzwirkung beruht offenbar darauf, dass grünes Gemüse viel von den Karotinoiden Lutein und Zeaxanthin enthält. Und die gehören auch zu den Makulapigmenten.

Mehr zum Thema

Teilnehmer für Ernährungsstudie gesucht

Verhindert Vitamin B3 schwere COVID-19-Verläufe?

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
So begegnen Ärzte impfkritischen Fragen richtig

Gespräche mit Eltern

So begegnen Ärzte impfkritischen Fragen richtig

Ein Fenster und ein Bierzelt als Schutz vor Corona

„ÄrzteTag“-Podcast

Ein Fenster und ein Bierzelt als Schutz vor Corona

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden