Homöopathie

Homöopathie bei Notfällen

Veröffentlicht: 15.01.2007, 08:00 Uhr

40 homöopathische Arzneimittel reichen aus, um viele akute Symptome etwa nach Prellungen oder bei Seekrankheit zu lindern. Davon ist Dr. Erika-Scheiwiller-Muralt aus Baar in der Schweiz überzeugt.

Und sie bietet Interessierte in ihrem Buch "Homöopathie bei akuten Erkrankungen und Notfällen" einen raschen Überblick zu den Grundlagen der Homöopathie, Arzneimittelbeschreibungen, Symptomen und Dosierungen. Viele Kasuistiken machen anschaulich, wie man schnell und sicher das passende Homöopathikum findet. Am Buchende gibt es eine Modalitätentabelle zu den beschriebenen Homöopathika mit einem Link zum Download.

Der gute erste Eindruck wird allerdings getrübt. Etwa durch die Vorstellung, dass sich nach einem Schlag auf die Brust im Lauf der Zeit Brustkrebs entwickeln könnte, sowie durch die Empfehlung, bei körperlichem Schock "nach Schlag aufs Herz. Herz hört auf zu schlagen" Aconitum C 30 / C 200 zu verabreichen. (gwa)

Erika Scheiwiller-Muralt: Homöopathie bei akuten Erkrankungen und Notfällen. Urban & Fischer, 3. Aufl. 2004, 400 Seiten, gebunden, 39,95 Euro. ISBN 3-437-55912-5

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Blick in den Hörsaal: Die Landesregierung Baden-Württemberg bringt die Landarztquote für 75 Medizinstudienplätze auf den Weg.

Gesetzentwurf in Baden-Württemberg

Landarztquote: Wer aussteigt, zahlt 250.000 Euro