Ess-Störungen

Innovation gegen Essstörungen

Veröffentlicht: 12.11.2007, 05:00 Uhr

DRESDEN (eb.) Neue Therapiekonzepte für Patienten mit Essstörungen erprobt die Tagesklinik der Technischen Universität Dresden. Die Klinik testet unter anderen eine Behandlung, bei der die Patienten nur vier Tage pro Woche ab elf Uhr behandelt werden. Den Rest der Zeit verbringen sie zu Hause. So bleibt Zeit, die gelernten Strategien gegen die Essstörung auch im normalen Alltag zu erproben. Der normale Umgang mit dem Essen soll wieder geübt, feste Mahlzeitenstrukturen sollen eingehalten werden.

Professor Corinna Jacobi, TU Dresden, Tel.: 03 51 / 463-3 85 73,

E-Mail: cjacobi@psychologie.tu-dresden.de

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Corona-Bonus für Pflegekräfte?

Steuerfreie Sonderzahlung

Corona-Bonus für Pflegekräfte?

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden