Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin

Neuer Podcast zum Thema Schmerz

Awareness für die Versorgung von Menschen mit chronischen Schmerzen will die DGS mit einem neuen Podcast schaffen.

Veröffentlicht:

Berlin. Mit der neuen Podcast-Reihe „Schmerz und Versorgung im Dialog“ will die Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin e.V. (DGS) gemeinsam mit Dr. Heinz Wilhelm Esser, Facharzt für Pneumologie, Kardiologie und Intensivmedizin und besser bekannt als „Doc Esser“, auf wichtige Themen in der Versorgung von Menschen mit chronischen Schmerzen aufmerksam machen. Ab sofort und immer am letzten Donnerstag im Monat gibt es eine neue Folge, teilt die DGS mit.

Wie steht es um die Versorgung von 23 Millionen Menschen mit chronischen Schmerzen hierzulande? Brauchen wir den Facharzt für Schmerzmedizin? Welchen Einfluss hat die COVID-Pandemie auf die Palliativmedizin? Steht Cannabis in der Schmerztherapie zur Verfügung? Diese und weitere Fragen wird Esser mit seinen Gästen diskutieren. (eb)

Mehr zum Thema

Kongressankündigung

Schnittstellen im Fokus beim Deutschen Krebskongress 2022

Blutungskomplikationen bei Kindern

Wie sicher ist Ibuprofen nach Tonsillektomie?

Nichtmedikamentöse Therapien

Anhaltende Symptome nach Gehirnerschütterung: Was hilft?

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Impfzentrum der Marke Eigenbau in Peine.

© Dr. Lars Peters

COVID-19-Impfung im früheren Getränkemarkt

Hausarzt richtet Corona-Impfzentrum ein – auf eigene Kosten

IT-Sicherheit in der Praxis: Als „die Atemschutzmaske des Computers“ titulierte der Heidelberger Cyberschutz-Auditor Mark Peters die Firewall.

© Michaela Schneider

Cyberschutz für Arztpraxen

Vom Passwort als Desinfektionsmittel