Multiple Sklerose

Sonderforschungsbereich zu MS

MAINZ (eb). Die Deutsche Forschungsgemeinschaft richtet einen neuen Sonderforschungsbereich / Transregio (SFB / TRR) unter Koordination der Universitätsmedizin Mainz ein.

Veröffentlicht:

Der neue SFB / TRR werde mit rund 13,3 Millionen Euro für eine erste Periode von vier Jahren gefördert.

Die zentralen Ziele des SFB / TRR 128 sei es, Grundlagen für die Entwicklung neuer Therapien gegen Multiple Sklerose zu schaffen und existierende Therapiekonzepte besser zu verstehen, teilt die Universitätsmedizin Mainz mit.

Mehr zum Thema

Aktuelle Studien

Corona-Impfung für Patienten mit Multipler Sklerose sicher

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Thoraxchirurg Dr. Günther Matheis.

© Porträt: Engelmohr | Hirn: gran

„ÄrzteTag“-Podcast

„Dann geht die Freiberuflichkeit von uns Ärzten flöten!“

Klaus Holetschek: „Profit darf nie die treibende Kraft hinter gesundheitlichen Angeboten sein.“

© Frank Hoermann / SvenSimon / picture alliance (Archivbild)

Medizinische Versorgungszentren

Holetschek warnt vor Finanzinvestoren in der Gesundheitsversorgung