Sonderforschungsbereich zu MS

MAINZ (eb). Die Deutsche Forschungsgemeinschaft richtet einen neuen Sonderforschungsbereich / Transregio (SFB / TRR) unter Koordination der Universitätsmedizin Mainz ein.

Veröffentlicht:

Der neue SFB / TRR werde mit rund 13,3 Millionen Euro für eine erste Periode von vier Jahren gefördert.

Die zentralen Ziele des SFB / TRR 128 sei es, Grundlagen für die Entwicklung neuer Therapien gegen Multiple Sklerose zu schaffen und existierende Therapiekonzepte besser zu verstehen, teilt die Universitätsmedizin Mainz mit.

Mehr zum Thema

Roche

MS-Arznei Ocrevus® jetzt auch subkutan

Sonderbericht

Aktivitätsmarker in der Therapie der aktiven, schubförmigen MS

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Novartis Pharma Vertriebs GmbH, Nürnberg
Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Umfassendes Angebot

Olympia: Medizinisch ist Paris startklar

Interview zur E-Patientenakte

Multimorbidität und Multimedikation: „Die ePA könnte viele Probleme lösen“

Lesetipps