BUCHTIPP DES TAGES

Tipps bei leichten Beschwerden

Veröffentlicht: 26.02.2007, 08:00 Uhr

Von A wie Akne bis Z wie Zahnschmerzen - der kleine Homöopathieführer von Dr. Karola Scheffer hilft dabei, leichtere Gesundheitsbeschwerden mit homöopathischen Arzneimitteln zu lindern. Das Buch richtet sich zwar vor allem an Patienten, ist aber auch für Ärzte zum Einstieg in die Homöopathie interessant.

Über 120 Beschwerdebilder lassen sich anhand der Informationen einfach, schnell und sicher bestimmen und das richtige Mittel herausfinden. Das Suchsystem führt dabei von den charakteristischen Symptomen zum richtigen Homöopathikum. Außerdem werden Tipps zu den Potenzierungen und Dosierungen sowie zur Einnahmedauer gegeben. Immer wird dabei auch auf die Grenzen der Behandlung hingewiesen.

In dem Homöopathieführer erfahren Leser zudem, wie sich Schmerzen und Beschwerden bei kleineren Verletzungen, Verbrennungen und Insektenstichen lindern lassen. Auch werden Ratschläge für eine Erste Hilfe auf Reisen, etwa bei Sonnenbrand oder -Stich sowie bei Reisekrankheit und Durchfall gegeben. (eis)

Dr. med. Karola Scheffer, Knaurs kleiner Homöopathieführer, Knaur Ratgeber Verlage München 2006, 192 Seiten, 9,95 Euro, ISBN 978-3-426-64374-7

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Präzisere Genschere könnte CRISPR ablösen

„Prime Editing“

Präzisere Genschere könnte CRISPR ablösen

„Die reichen Länder werden zu kämpfen haben“

Exklusiv OECD-Gesundheitschefin Colombo

„Die reichen Länder werden zu kämpfen haben“

Palliativmedizin – keine Frage des Budgets

EBM-Abrechnung

Palliativmedizin – keine Frage des Budgets

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen