Infektionen

Viele Tote durch Polio im Kongo

BERLIN (eis). In der Republik Kongo gibt es seit Oktober einen dramatischen Polio-Ausbruch, meldet das Robert Koch-Institut (Epi Bull 2011, 3: 17).

Veröffentlicht: 25.01.2011, 16:23 Uhr

Bis Mitte Januar seien nahe der Hafenstadt Pointe Noire 524 Fälle akuter schlaffer Paresen (AFP) und 219 Todesfälle registriert worden.

Aus Stichproben wurde ein Poliovirus isoliert, das auch in Angola zirkuliert und ursprünglich aus Indien stammt.

Ungewöhnlich seien das gehäufte Auftreten von Polio bei Jugendlichen und jungen Männern sowie die hohe Sterberate von 40 Prozent, so das RKI. Das könnte auf Impflücken aus den 1990er Jahren wegen politischer Unruhen hindeuten.

Frauen hätten möglicherweise durch engen Kontakt mit ihren geimpften Kindern einen gewissen Schutz. Angesichts der hohen Sterberate wird vermutet, dass milder verlaufende Infekte gar nicht registriert werden. Impfungen sollen den Ausbruch nun eindämmen.

Mehr zum Thema

Hamburg

Kammer warnt Ärzte vor Teilnahme an Anti-Corona-Demo

Das könnte Sie auch interessieren
Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Vitamin-C-Therapie

Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Vitamin C – ein Must-Have fürs Immunsystem

Immunmodulation

Vitamin C – ein Must-Have fürs Immunsystem

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Bevölkerung unter der Lupe: Den höchsten Anteil an Herzerkranken gibt es weiterhin in den neuen Bundesländern.

Ischämische Herzerkrankung

Wo es besonders viele Herzkranke gibt

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden