Wann kommt ein Impfstoff gegen M. Alzheimer?

Veröffentlicht:

FRANKFURT AM MAIN (eb). An einer Immuntherapie bei Alzheimer-Demenz wird intensiv geforscht, hat das Unternehmen Eisai mitgeteilt. Außer der Entwicklung von Antikörpern, die die Progression der Erkrankung oder ihre Entwicklung verhindert, werde auch ein Impfstoff entwickelt.

Zum Einsatz komme eine Gentransfer-Technik, die auf einem bestimmten Virus, dem Sendaivirus, als Genfähre beruht. Der Gen-Impfstoff soll die Antikörperbildung gegen das ß-Amyloid-Protein durch Schleimhautimmunität induzieren.

In Versuchen mit Mäusen konnten durch den Impfstoff die ß-Amyloid-Ablagerungen beseitigt werden, so das Unternehmen. Für die Impfstoffentwicklung werde mit einer auf Gentransfer spezialisierten Firma kooperiert.

Mehr zum Thema

Hepatische Enzephalopathie statt Alzheimer?

Jeder zehnte Demenzkranke hat eine unerkannte Leberzirrhose oder -fibrose

Von spiegelfreien Zonen bis zum grünen Telefon

Lernen fürs Leben mit Demenz: Tipps aus der Musterwohnung

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Erstmal ohne Kioske, PVZ, Studienplätze

Lauterbach speckt geplantes Versorgungsgesetz massiv ab

Was wird aus den NVL?

ÄZQ wird aufgelöst – Verträge gekündigt

Lesetipps