Baden-Württemberg

Mehr Pflegestützpunkte im Südwesten

Veröffentlicht:

STUTTGART. Anfang Mai wird in Waghäusel, Landkreis Karlsruhe, der landesweit erste neue Pflegestützpunkt starten, dessen Basis der im Juli 2018 geschlossene Rahmenvertrag zwischen Pflegekassen, Kreisen, Städten und Gemeinden ist. In den kommenden Monaten sollen weitere neue Stützpunkt im Bundesland folgen, teilte die AOK Baden-Württemberg mit.

Die Landesregierung hatte den Kommunen das Optionsrecht zur Errichtung von Pflegestützpunkten eingeräumt. Seit Jahren hatten die Kommunen moniert, dass 48 dieser Einrichtungen im Südwesten zu wenig seien.

Nun können zu den bisher landesweit 83 Vollzeitkräften bis zu 120 weitere hinzukommen. Angestrebt wird ein Verhältnis von einer Beratungskraft für 60.000 Einwohner. (fst)

Mehr zum Thema

„ÄrzteTag“-Podcast

Wie schaffen Sie es, Ihre Impf-Wartelisten abzuarbeiten, Dr. Bürger?

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Nachmittags: das schnelle Telegramm. Am Morgen: Ihr individuell zusammengestellter Themenmix.

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Person am Meer, in der Hand eine Schutzmaske.

Infektiologenkongress

Corona: Sommer, Sonne, Delta-Variante?

Wie viel sollen Menschen für die Pflege ihrer Angehörigen zahlen müssen? Der Gesetzgeber will den Betrag deckeln – wohl aber nicht vollständig.

Länderkammer

Bund soll mehr Geld für Pflege berappen