Personalie

Yvonne Dintelmann neue Pflegedirektorin am Universitätsklinikum Heidelberg

Dintelmann möchte in Heidelberg einerseits die Akademisierung der Pflege auf dem Medizincampus voranbringen, andererseits die Weiterbildungsangebote für nicht-akademische Pflegende weiter ausbauen.

Veröffentlicht:
Yvonne Dintelmann ist neue Pflegedirektorin am Universitätsklinikum Heidelberg.

Yvonne Dintelmann ist neue Pflegedirektorin am Universitätsklinikum Heidelberg.

© privat

Heidelberg. Zu Monatsbeginn hat Yvonne Dintelmann das Amt der Pflegedirektorin am Universitätsklinikum Heidelberg übernommen. Sie ist damit Mitglied des Klinikumsvorstands. Die 52-Jährige kommt nach Uniangaben vom Dienstag vom Universitätsklinikum Mannheim, wo sie seit 2019 Pflegedirektorin war. Sie folgt auf Edgar Reisch, der nach 21 Jahren Ende März in den Ruhestand verabschiedet wurde. Nach ihrem Krankenpflege- sowie Fachkrankenpflegeexamen Intensivmedizin absolvierte Dintelmann ein Studium zur Diplom-Pflegewirtin.

Besonders wichtig sei es der neuen Pflegedirektorin, den Pflegeberuf weiter zu entwickeln. „Ich möchte einerseits die Akademisierung der Pflege auf dem Medizincampus Heidelberg voranbringen, andererseits die Weiterbildungsangebote für nicht-akademische Pflegende weiter ausbauen, sowie die Entwicklung von Führungskräften unterstützen. Gleichzeitig steht selbstverständlich immer der Patient oder die Patientin im Mittelpunkt. Das ist unsere oberste Priorität.“ (eb)

Schlagworte:
Mehr zum Thema

Auszeichnung für Lebenswerk

Leopold-Lichtwitz-Medaille für Kardiologen Gerd Hasenfuß

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Landessozialgericht München

Urteil: Abrechnungsausschlüsse gelten auch arztbezogen

Lesetipps
Gefangen in der Gedankenspirale: Personen mit Depressionen und übertriebenen Ängsten profitieren von Entropie-steigernden Wirkstoffen wie Psychedelika.

© Jacqueline Weber / stock.adobe.com

Jahrestagung Amerikanische Neurologen

Eine Frage der Entropie: Wie Psychedelika bei Depressionen wirken

Gesundheitsminister Lauterbach hat angekündigt, den Entwurf für die Klinikreform am 8. Mai im Kabinett beraten lassen zu wollen. 

© picture alliance / Geisler-Fotopress

Großes Reformpuzzle

So will Lauterbach den Krankenhaus-Sektor umbauen