Remscheid

40-Jähriger stiehlt Rettungswagen

Veröffentlicht:

KÖLN. Um nach einem Krankenhausbesuch nach Hause zu kommen, hat ein 40-Jähriger einen Rettungswagen gestohlen, der vor dem Remscheider Krankenhaus wartete.

Der Mann sei in der Nacht zu Mittwoch von eben diesem Rettungswagen in die Klinik gebracht worden, wie ein Sprecher der Kölner Polizei am Morgen sagte.

Die Kölner Autobahnpolizei nahm den Mann auf der Autobahn 3 nahe der Ausfahrt Königsforst fest.

Nach Angaben der Polizei war er alkoholisiert und hatte keinen Führerschein. (dpa)

Mehr zum Thema

Wegen GKV-Defizit

Koalition will Ärzte zur Kasse bitten

Inzidenzen in den Kreisen

Wo die Corona-Sommerwelle stark ausfällt

Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Durchgerechnet. Um dem hohen GKV-Defizit entgegen zu wirken, plant das Bundesgesundheitsministerium viele Maßnahmen – etwa den Zusatzbeitrag zu erhöhen.

© Wolfilser / stock.adobe.com

Wegen GKV-Defizit

Koalition will Ärzte zur Kasse bitten