Gesellschaft

Biathletinnen backen eigenes Brot

Veröffentlicht: 14.02.2006, 08:00 Uhr

Es ist mehr als ein Stückchen Heimat: Ihr eigenes Brot backen die deutschen Biathletinnen im Olympischen Dorf in Bardonecchia. Sie haben dazu zwei transportable Öfen und 30 Kilogramm Brotteig eines Sponsors mitgebracht.

Bereits beim vorolympischen Trainingslager im österreichischen Obertilliach haben die deutschen Biathletinnen selbst das von zu Hause gewohnte Schwarzbrot gebacken. Für die deutschen Athleten im Außenquartier besorgt das der Ruhpoldinger Koch Heiko Götz, der die Sportler und Betreuer rund um die Uhr versorgt. (dpa)

Mehr zum Thema

„CoronaUpdate“-Podcast

Der „Corona-Tunnel“ – und seine Folgen für die Medizin

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Wer braucht schon Masken im Kampf gegen Corona?

Praxisumbau wegen COVID-19

Wer braucht schon Masken im Kampf gegen Corona?

Aut-idem-Kreuz hat nichts mehr zu sagen

Arzneimittelverordnung

Aut-idem-Kreuz hat nichts mehr zu sagen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden