Auszeichnung

Bundesverdienstkreuz für soziales Engagement

Veröffentlicht: 13.11.2019, 15:06 Uhr

Leipzig. Der Leipziger Schönheitschirurg Christopher Wachsmuth wird für seine ehrenamtlichen Aktivitäten mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. „Sein seit 20 Jahren durchgehend anhaltender Einsatz“ gehe weit über ein „durchschnittliches gemeinnütziges Engagement hinaus“ und zeuge „von großer Leidenschaft für Anliegen, die den Interessen Deutschlands“ entsprächen, heißt es in der Begründung.

Wachsmuth, der in Leipzig eine Privatklinik für plastische Operationen betreibt, operiert in Südostasien bei Kindern und Erwachsenen ehrenamtlich und während seines Urlaubs mit einem internationalen Team Lippen-Kiefer-Gaumenspalten, Hand- und Fußdeformitäten, Verbrennungen oder Tumore. (sve)

Mehr zum Thema

Pandemie-Politik des Donald Trump

Der selbstgefällige Corona-Präsident

Leopoldina-Stellungnahme

Einheitliche Regeln, kürzere Quarantäne, Maske auf!

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Entwickeln Kaffeetrinker seltener aggressive Tumoren oder hat Kaffee einen direkten Einfluss auf bestehende Tumoren?

Kaffeesatzleserei?

Darmkrebskranke, die viel Kaffee trinken, leben länger

Mehr Geld fürs Gesundheitswesen: Spahns Budget wird für 2021 aufgestockt.

Haushalt 2021

24 Milliarden Euro für 2021 in Spahns Haushalt