Gesellschaft

Diamantensuche auf dem Schulhof

Veröffentlicht: 04.06.2007, 08:00 Uhr

Auf der Suche nach Diamanten haben hunderte Menschen eine Schule in Simbabwe gestürmt und den Spielplatz ruiniert. Mit Hacken und Schaufeln rissen sie in einem Vorort der Hauptstadt Harare die Mauer der Grundschule nieder und begannen zu buddeln.

Die Schatzsucher lösten Chaos aus, der Unterricht wurde unterbrochen, wie die Zeitung "The Herald" berichtete. Die herbeigerufene Polizei sei mit Steinwürfen daran gehindert worden, die Glücksritter zu vertreiben. Anlass für den Ansturm war ein Schüler, der zwei glitzernde Steine aufgelesen und seinem Lehrer gezeigt hatte. Danach kursierte das Gerücht, unter dem Spielplatz seien Diamanten entdeckt worden. (dpa)

Mehr zum Thema

Wege in die Niederlassung

Mit Tschechow als Vorbild zur Allgemeinmedizin

Infektionsrate, Letalität und Co

Die Erkenntnisse aus der Coronavirus-Studie in Heinsberg

Corona-Beschränkungen

Bundesregierung sieht Silberstreif am Horizont

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Die Erkenntnisse aus der Coronavirus-Studie in Heinsberg

Infektionsrate, Letalität und Co

Die Erkenntnisse aus der Coronavirus-Studie in Heinsberg

Telefonkonsultation muss Ausnahme bleiben

KBV-Chef Gassen

Telefonkonsultation muss Ausnahme bleiben

Existenzsorgen bei Laborärzten

Weniger Aufträge durch Corona

Existenzsorgen bei Laborärzten

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden