Doping-Kommission

Doping-Kommission: Neun Jahre Arbeit umsonst?

Veröffentlicht: 01.03.2016, 15:07 Uhr

FREIBURG .Die Aufklärung der massiven Doping-Vergangenheit der Universität Freiburg droht zu scheitern. Nach übereinstimmenden Berichten mehrerer Zeitungen hat die seit 2007 mit der Untersuchung beauftragte Kommission ihren geschlossenen Rücktritt angedroht.

Die für Montag angekündigte Entscheidung der Doping-Aufklärer war bei Redaktionsschluss dieser App-Ausgabe der "Ärzte Zeitung" noch nicht gefallen. Die sechsköpfige Expertengruppe unter Leitung der italienischen Kriminologin Letizia Paoli beklagt seit langem eine Behinderung ihrer Arbeit durch die Universität.

Über Jahre sollen ihr wichtige Akten vorenthalten worden sein. Die Universität reagierte darauf am Wochenende mit einem Gesprächsangebot. (eb)

Mehr zum Thema

Empfehlungen von Kardiologen

Wann Sportler nach COVID-19 wieder trainieren dürfen

Studie über zehn Jahre

Joggen und Aerobic lässt Kniegelenke nicht verschleißen

Prävention

Das hilft, Krebs zu verhindern

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
TI-Störung – gematik bittet Ärzte um Mithilfe

Telematikinfrastruktur

TI-Störung – gematik bittet Ärzte um Mithilfe

Diabetiker sind gefährdeter für schweren COVID-19-Verlauf

Erhöhtes Risiko

Diabetiker sind gefährdeter für schweren COVID-19-Verlauf

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden