"Einbeinerin" freut sich auf Hightech-Prothese

Alltag der Ärzte und Schicksal der Patienten - das zeigt die preisgekrönte Dokumentation "Die Knochen-Docs". Einige Folgen sind jetzt in der ARD zu sehen.

Veröffentlicht:

FRANKFURT/MAIN (Smi). Nur wenigen Serien gelingt der Sprung vom Regionalfernsehen ins bundesweite Programm. Die SWR-Dokumentation "Die Knochen-Docs" hat es geschafft. Die buchstäblich ausgezeichnete Serie ist ab 3. Mai in einer gestrafften Version im Ersten zu sehen.

Die SWR-Serie von Harold Woetzel ist die erste Doku-Serie über eine orthopädische Klinik in Deutschland. Sie wurde in der Heidelberger Orthopädie gedreht und zeigt den Alltag der dort beschäftigten Ärzte ebenso wie die oft bewegenden Schicksale ihrer Patienten. Einige Patienten kommen im Rollstuhl, andere mit Klumpfüßen, manche gar auf Knien in die Ambulanz, die meisten kehren aufrechten Ganges nach Hause zurück.

Im März hat Regisseur Harold Woetzel für "Die Knochen-Docs" den 1. Preis des Medtronic-Medienpreises erhalten. Für die Ausstrahlung im Ersten sind die ursprünglich acht Folgen der Serie auf drei zusammen geschnitten worden. Protagonisten sind Patienten wie der 64-jährige Andreas von Klot, dessen Bein aufgrund eines Oberschenkeltumors amputiert werden muss, und die 26-jährige Gritt aus Braunschweig, die seit ihrem fünften Lebensjahr "Einbeinerin" ist, wie sie es nennt, und in Heidelberg eine neue Hightech-Prothese anprobieren darf. Die 16-jährige Jill wiederum leidet an schwerer Skoliose - ihre Wirbelsäule soll mit zwei implantierten Titanstangen begradigt werden.

Die drei Teile der Doku-Serie "Die Knochen-Docs" werden am 3. Mai, 10. Mai und 17. Mai jeweils um 21 Uhr in der ARD ausgestrahlt.

Schlagworte:
Mehr zum Thema
Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Finanzierung der Telematikinfrastruktur

Streit um TI-Pauschale: KBV zieht Eilantrag zurück

Lesetipps
Mehrkosten für die Entbudgetierung der hausärztlichen Versorgung seien Investition in den Erhalt der Praxen, betont Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach. 

© Michael Kappeler / dpa

Kabinett winkt GVSG durch

Lauterbach macht Hausarztpraxen Mut: „Jede Leistung wird bezahlt“

Brücke zwischen zwei Steilklippen. Auf der Brücke stehen zwei Menschen.

© Usman / stock.adobe.com

Aktuelle Forschung

Antikörper – die Verkuppler der Krebsmedizin

Heiße Nächte können nicht nur nervig sein. Sie gehen auch mit einem höheren Risiko für Schlaganfälle einher, so das Ergebnis einer Studie aus München und Augsburg.

© samuel / stock.adobe.com

Studie mit Daten zu 11.000 Schlaganfällen

Tropische Nächte sind offenbar ein Risikofaktor für Schlaganfälle