Gesellschaft

Ex-Fußballerin Nia Künzer setzt sich für Kinder ein

Veröffentlicht: 19.05.2009, 05:00 Uhr

FRANKFURT/MAIN (Smi). Fußballweltmeisterin Nia Künzer unterstützt ab sofort die Kampagne "Kinder stark machen" der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA). Die Ex-Profispielerin, die Deutschlands Fußballfrauen 2003 mit ihrem "Golden Goal" den Weltmeistertitel schenkte, arbeitet heute als Diplom-Pädagogin.

"Ein starkes Selbstwertgefühl kann Kindern helfen, in späteren schwierigen Lebenssituationen Nein zu Tabak, Alkohol und anderen Suchtmitteln zu sagen", erklärte die BZgA-Botschafterin. Auf der Kampagnen-Internetseite schreibt Nia Künzer in einer eigenen Rubrik regelmäßig Beiträge zu Sport, Gesundheit und Suchtprävention.

www.kinderstarkmachen.de

Mehr zum Thema

Ruf nach „moralischer Revolte“

Prominente warnen vor Entwertung des Lebens alter Menschen

„ÄrzteTag“-Podcast

Warum Berliner Amtsärzte gegen die Corona-Ampel sind

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Prominente warnen vor Entwertung des Lebens alter Menschen

Ruf nach „moralischer Revolte“

Prominente warnen vor Entwertung des Lebens alter Menschen

Cabotegravir: Potenzial zur PrEP-Spritze?

HIV-Infektion

Cabotegravir: Potenzial zur PrEP-Spritze?

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden