Gesellschaft

Fahrgastrechte gelten jetzt europaweit

Veröffentlicht:

NEU-ISENBURG (eb). Am 3. Dezember treten europaweit gültige Fahrgastrechte der Bahnen in Kraft. "Fahrgäste haben nun im grenzüberschreitenden Verkehr gesicherte Rechte und können diese im Heimatland geltend machen, in dem sie ihre Fahrkarte gekauft haben," erklärt Rechtsexperte Rainer Engel vom Fahrgastverband PRO BAHN. Bei Verspätungen von einer Stunde sei etwa ein Viertel des Reisepreises zu erstatten. In Deutschland gelten die Rechte seit Ende Juli.

Mehr zum Thema

Vier ausgewählte Schicksale

Kieler Unimedizin erinnert an ihre Opfer der NS-Zeit

Interview mit Bayerns Hausärzte-Chef

Dr. Beier: „Die Corona-Impfstoffverteilung ist ein Irrsinn“

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Stress in der Notfallmedizin: Trainingsprogramme aus der Luftfahrt können Ärzte fit machen.

© gpointstudio / stock.adobe.com

Notfallmanagement

Umgang mit Notfällen: Was Ärzte von Piloten lernen können