Hilfe für Leukämie krankes Kind

Friseure schneiden 24 Stunden Haare

SINGEN (dpa). Haare kürzen für den guten Zweck: Um einem an Leukämie erkrankten Mädchen zu helfen, haben Friseure im baden-württembergischen Singen einen Tag nonstop 80 Kunden die Haare geschnitten.

Veröffentlicht: 03.09.2012, 10:04 Uhr

Die Einnahmen sollen eine Typisierungsaktion der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS) mitfinanzieren.

Die Aktion habe etwa 3000 Euro in die Spendenkasse gespült, sagte Organisator Önder Tekik. Er ist mit dem kranken Kind verwandt. Die Kunden konnten selbst entscheiden, wie viel sie für einen Haarschnitt zahlen.

In den vergangenen Wochen hatte es in Baden-Württemberg mehrere Benefizaktionen für die sechsjährige Ilayda gegeben.

Mehr zum Thema

Statistik

Weniger vermeidbare Sterbefälle in Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren
Thromboseprophylaxe und COVID-19

„ÄrzteTage extra“-Podcast

Thromboseprophylaxe und COVID-19

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Leo Pharma GmbH, Neu-Isenburg
Aktuelle GTH-Empfehlung zur Thromboseprophylaxe bei COVID-19

CAT-Algorithmus

Aktuelle GTH-Empfehlung zur Thromboseprophylaxe bei COVID-19

Anzeige
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
TI-Störung – gematik bittet Ärzte um Mithilfe

Telematikinfrastruktur

TI-Störung – gematik bittet Ärzte um Mithilfe

Diabetiker sind gefährdeter für schweren COVID-19-Verlauf

Erhöhtes Risiko

Diabetiker sind gefährdeter für schweren COVID-19-Verlauf

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden