Fundsache

Konfuzius gilt in China nichts mehr

Veröffentlicht: 26.05.2009, 05:00 Uhr

"In der Ruhe liegt die Kraft", lautet eine der vielen Überlieferungen des einstigen chinesischen Philosophen Konfuzius. Im modernen China findet der große Lehrmeister anscheinend wenig Beachtung. So zum Beispiel in der südchinesischen Stadt Guangzhou. Weil er von der Unentschlossenheit eines Lebensmüden genervt war, hat der 66-jährige Lian Jiansheng einen Selbstmordkandidaten kurzerhand von einer Brücke in die Tiefe gestoßen.

Der Mann mit Suizidabsicht hatte zuvor stundenlang auf der Brücke gestanden und einen Verkehrsstau ausgelöst. Der Mann namens Chen fiel acht Meter tief und landete in einem großen Sprungkissen, das der Rettungsdienst am Erdboden bereits aufgebaut hatte. Lian sagte nach seiner Festnahme, er habe Chen hinabgestoßen, weil jeder Selbstmörder egoistisch sei. Außerdem habe Chen gegen das öffentliche Interesse verstoßen. (dpa/maw)

Mehr zum Thema

COVID-19

Was Abstandsregeln und Maskenschutz bewirken

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Coronavirus tut auch der Schmerzversorgung weh

„Aktionstag gegen den Schmerz“

Coronavirus tut auch der Schmerzversorgung weh

Was Abstandsregeln und Maskenschutz bewirken

COVID-19

Was Abstandsregeln und Maskenschutz bewirken

Corona-Massentests könnten zu höherem Beitragssatz führen

GKV-Spitzenverband warnt

Corona-Massentests könnten zu höherem Beitragssatz führen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden