Kulinarisches in Krankenlagern

Veröffentlicht:

Alles andere als fades Diät-Essen erwartet Gäste in zwei ehemaligen Krankenlagern in Mainz und Wiesbaden: In den Restaurants "Heilig Geist" und "Spital" werden kulinarische Köstlichkeiten statt bittere Pillen serviert.

Wo im 13. Jahrhundert noch kranke Menschen gepflegt wurden, können Genießer heute in der Mainzer Kneipe "Heilig Geist" in Gewölben Leckereien wie selbstgemachte Zitronen-Limonade oder Rumgugelhupf mit Schokolade genießen.

Das "Spital" war einst die erste Krankenstation Wiesbadens und lockt Besucher heute mit frisch hergestellten Cheese-Burgern und Salaten. (dpa)

Schlagworte:
Mehr zum Thema

Kritik an „Suizidtourismus“ in den USA

Mehrere US-Bundesstaaten wollen Beihilfe zum Suizid erlauben

Glosse

Die Duftmarke: Frühlingserwachen

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Jahrestagung Amerikanische Neurologen

Eine Frage der Entropie: Wie Psychedelika bei Depressionen wirken

Großes Reformpuzzle

So will Lauterbach den Krankenhaus-Sektor umbauen

Lesetipps
Ulrike Elsner

© Rolf Schulten

Interview

vdek-Chefin Elsner: „Es werden munter weiter Lasten auf die GKV verlagert!“