Gesellschaft

Riesentumor war nur ein Op-Tuch

Veröffentlicht:

Eine Hausfrau aus Hürth hat 25 Jahre lang mit einem Op-Lappen im Bauch gelebt. Trotz starker Schmerzen drückte sich die 63-jährige vor einem Besuch beim Arzt.

In diesem Jahr hielt die Frau die Schmerzen dann doch nicht mehr aus und ging zur Untersuchung. Diagnose: ein riesiger Tumor. Nach der Op kam aber Entwarnung. Ärzte hatten das Op-Tuch entdeckt, das Kollegen vor 25 Jahren bei einer Eileiter-Operation in der Bauchhöhle vergessen hatten. (dpa)

Mehr zum Thema

Soziale Gesundheit

Beschäftigte im Homeoffice sind leistungsfähiger

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Die Bundestagsabgeordneten Lars Castellucci (SPD, v.l.), Kirsten Kappert-Gonther (Grüne), Benjamin Strasser (FDP), Ansgar Heveling (CDU) und Kathrin Vogler (Linke) stellen im Haus der Bundespressekonferenz einen Gesetzentwurf zur Suizidbeihilfe vor.

© Wolfgang Kumm/dpa

Fraktionsübergreifend

Neuer Gesetzentwurf zur Sterbehilfe präsentiert

Fibromyalgie gibt es entgegen der landläufigen Meinung auch bei Männern.

© Tobias Arhelger / stock.adobe.com

PraxisRegister Schmerz

Jeder dritte Fibromyalgie-Patient ist unter 30