Gesellschaft

Stiftung vergibt Preis für Theater-Projekte

HAMBURG (dpa). Unter dem Motto "Theater bewegt" vergibt die Hamburg-Mannheimer-Stiftung ihren diesjährigen Nationalen Förderpreis in Höhe von 100 000 Euro an Kinder- und Jugendtheater-Projekte.

Veröffentlicht:

Noch bis zum 31. Mai können sich alle Arten von Sprech-, Tanz- oder Musiktheaterprojekten bewerben, teilte die Stiftung am Montag in Hamburg mit. Die Schirmherrschaft hat Hamburgs Ballett-Intendant John Neumeier übernommen. Eine Fachjury unter Vorsitz von Kultursenatorin Karin von Welck (parteilos) wählt im Juli elf Projekte für die Förderung aus. Die ersten drei Nominierten erhalten zusammen 60 000 Euro. Je 5000 Euro bekommen die übrigen acht Preisträger.

Seit 2006 schreibt die Stiftung diesen Preis aus. Im vergangenen Jahr gewann das Hamburger Projekt "Jamliner" den Preis unter dem Motto "Musizieren bewegt".

Weitere Informationen zum Preis im Internet: www.hamburg-mannheimer-stiftung.de

Mehr zum Thema

Bundespräsident am Zug

Mehr Geld für Kinderbetreuung in der Corona-Pandemie

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Kraftlos und ständig müde: So fühlen sich zwei Drittel aller Patienten mit schwerer COVID-19 auch noch sechs Monate nach Erkrankungsbeginn.

Corona-Studien-Splitter

Speichelprobe statt Nasen-Rachen-Abstrich?