Polen/Slowakei

Trekking in der Hohen Tatra

Veröffentlicht: 11.06.2011, 12:12 Uhr

Mitten im Herzen Europas, zwischen Polen und der Slowakei, erhebt sich aus sanften Tälern und dichten Wäldern steil die Hohe Tatra. Der Nationalpark ist das kleinste Hochgebirge der Welt und ein Geheimtipp für alle Trekkingfreunde.

In den einsamen Bergwäldern leben auch heute noch Adler und Wölfe, Braunbären und Luchse. Ab Ende Juli 2011 hat Natours Reisen, der Spezialveranstalter für naturnahe Reisen, sieben Tage Trekking in der Hohen Tatra im Programm.

Übernachtet wird in Hotels oder Pensionen, die bis zu sechs Stunden dauernden Tageswanderungen führen durch tiefe Täler, vorbei an Wasserfällen, hinauf zu glasklaren Bergseen und dann auf Pässe und Gipfel.

www.natours.de

Mehr zum Thema

Landvermesser auf dem Dach der Welt

Mount Everest treibt Vermesser an ihre Grenzen

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Der für den Impfstoff genutzte Virus-Vektor: Er basiert auf einem abgeschwächten Schimpansen-Adenovirus, das nach der Impfung die Oberflächen-Spike-Proteine von SARS-CoV-2 präsentiert.

SARS-CoV-2-Impfstoff

Vektor-basierte Corona-Vakzine mit 70 Prozent Wirksamkeit

Einen neuen Blick auf die Infektionszahlen fordert eine Gruppe von Experten.

COVID-19

Experten wollen weg von 7-Tage-Inzidenz

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) besuchte am Montag das Werk des Impfstoffherstellers IDT Biologika in Dessau-Roßlau.

COVID-19-Pandemie

Spahn: Corona-Impfungen schon im Dezember denkbar