Fundsache

Undank ist der Welt Lohn

Veröffentlicht:

Eine Frau aus New-Orleans muss für zehn Tage ins Gefängnis, weil sie einem US-Richter in tief sitzenden Shorts gegenüber trat. Dabei war Kimberly Senette durchaus mit hehren Absichten vor Gericht erschienen. Die 23-Jährige wollte nämlich ihren fünf Jahre jüngeren Bruder dazu überreden, seine Schuld einzugestehen, um im Gegenzug eine geringere Strafe zu erhalten. Er musste sich wegen eines Autodiebstahls verantworten.

Bei ihrem Auftritt trug Kimberly knielange Shorts, die weder ihre Unterhose noch ihren Po ganz bedeckten. Von Richter Steve Windhorst darauf angesprochen, gab Kimberly an, dass sie bei der Sicherheitskontrolle ihren Gürtel hatte ablegen müssen. Wie die Online-Agentur Orange berichtet, zeigte sich Windhorst mit dieser Antwort nicht zufrieden. Wegen Missachtung des Gerichts ließ er der jungen Frau noch im Gerichtssaal Handschellen anlegen. (Smi)

Schlagworte:
Mehr zum Thema

Umfassendes Angebot

Olympia: Medizinisch ist Paris startklar

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Umfassendes Angebot

Olympia: Medizinisch ist Paris startklar

Interview zur E-Patientenakte

Multimorbidität und Multimedikation: „Die ePA könnte viele Probleme lösen“

Lesetipps