Uniklinik und FC Mainz 05 klären über Herzinfarkt auf

Veröffentlicht:

MAINZ (nös). Mit einer Plakataktion will die Uniklinik Mainz ab Anfang Mai über das Thema Herzinfarkt aufklären. Unterstützung bekommt sie dabei unter anderem von dem Bundesligaverein 1. FC Mainz 05, dem Pharmahersteller Boehringer Ingelheim und der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie.

Mit der Kampagne soll der Bevölkerung die Angst genommen werden, den Rettungsdienst zu alarmieren, sagte Professor Thomas Münzel, Direktor der Zweiten Medizinischen Klinik und Poliklinik. Die Reaktionszeit der Patienten vom Schmerzbeginn bis zum Notruf läge bundesweit bei drei Stunden, so Münzel. Nach dem Slogan "Zeit ist Herzmuskel" zähle bei einem Herzinfarkt aber jede Minute.

Im Rahmen der Aktion wird jeden Monat bis Ende Juli eines von drei Plakatmotiven auf Bussen und Bahnen im Mainzer Stadtgebiet sowie auf großformatigen Bannern am Hauptbahnhof zu sehen sein.

Schlagworte:
Mehr zum Thema
Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Neuer Hoffnungsträger

Homotaurin-Prodrug bremst Alzheimer

Gesundheitskongress des Westens

KBV-Chef Gassen fordert: Vergütungsreform muss die Patienten einbeziehen

Lesetipps
Schwere Infektionen mit Antibiotika richtig behandeln: Behandlungsmythen, die so nicht stimmen.

© bukhta79 / stock.adobe.com

Richtig handeln bei Infektionen

Drei Mythen bei der Antibiotika-Therapie auf dem Prüfstand