TIPP DES TAGES

Verordnungen müssen in Praxen ausliegen

Veröffentlicht:

Jeder Praxischef ist als Arbeitgeber dazu verpflichtet, in seinem Betrieb für sämtliche Mitarbeiter für die Arbeitsabläufe relevante Gesetze und Verordnungen zur Einsicht auszulegen.

Das Fehlen dieser Unterlagen kann im Falle von Begehungen durch Vertreter der Berufsgenossenschaften, Gesundheitsämter oder Arbeitsschutzbehörden Probleme bereiten. Wichtige arbeitsschutzrechtliche Bestimmungen müssen darüber hinaus auch als Teil des Qualitätsmanagements (QM) in der Arztpraxis vorgehalten werden, das bis Ende kommenden Jahres eingeführt sein muss.

Eine hilfreiche Übersicht der rechtlichen Regelungen, die für die Arbeit in der Arztpraxis gelten, hat der NAV-Virchow-Bund, Verband der niedergelassenen Ärzte Deutschlands, herausgegeben. Interessierte können diese Informationen via E-Mail online bestellen. Adresse: info@nav-virchowbund.de

Mehr zum Thema

Uni Hamburg startet Studie

Wer kommt wie am besten durch eine Pandemie?

Schlagworte
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Plasmodien vermehren sich als Trophozoiten in Erythrozyten: Eine Phase im Lebenszyklus von Malaria-Erregern.

© Kateryna Kon / Science Photo Library / mauritius images

RKI meldet

Zwei aktuelle Fälle von Flughafen-Malaria in Frankfurt

Ein Krankenpfleger schiebt ein Krankenbett durch eine Station. Das Bundesgesundheitsministerium hat Pläne für Ermittlung und Festlegung des Pflegepersonalbedarfs in einem Krankenhaus vorgestellt.

© Daniel Bockwoldt / picture alliance / dpa

Update

Neuer Gesetzentwurf

Personalschlüssel für Klinik-Pflege soll ab 2024 gelten