Fünf Jahre nach Unfall

Wie geht es Michael Schumacher?

Vor fünf Jahren verunglückte Michael Schumacher beim Skilaufen. Seitdem erholt sich der Formel-1-Rekordweltmeister von den Folgen seines Sturzes – abgeschirmt von der Öffentlichkeit.

Veröffentlicht: 29.12.2018, 08:08 Uhr
Wie geht es Michael Schumacher?

Ein Bild von Michael Schumacher aus seiner Zeit als Formel-1-Fahrer.

© Max Rossi / picture alliance / Reuters (Archivbild)

LEIPZIG. Auch fünf Jahre nach dem Skiunfall am 29. Dezember 2013 in den französischen Alpen ist der gesundheitliche Zustand von Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher nicht bekannt.

Der siebenmalige Champion, der am 3. Januar 50 Jahre alte wird, befindet sich seit September 2014 in seiner Schweizer Wahlheimat Gland am Genfer See. Dort erholt sich Schumacher weiterhin von der Öffentlichkeit abgeschirmt von seinem Sturz.

Er war damals mit dem Kopf auf einen Felsen geschlagen. Der Helm, den Schumacher trug, war beim Aufprall kaputt gegangen. Er erlitt ein schweres Schädel-Hirn-Trauma, musste notoperiert werden.

Sein Zustand sei weiterhin „außerordentlich ernst“, hieß es am Tag nach dem Unfall und einer weiteren Operation am Abend. Er habe weit verbreitete Verletzungen im Gehirn. „Wir sind beunruhigt über seinen Zustand“, betonte sein damals behandelnder Arzt.

Die Familie gibt keine Informationen mehr über den Vater einer Tochter und eines Sohnes bekannt und verweist auf die Privatsphäre, die Schumacher einst selbst mit Blick auf seine Familie so wichtig war.

„Es war natürlich ein Schock für alle“, sagte Nico Rosberg, der Schumachers letzter Teamkollege in der Formel 1 bei Mercedes war, zur Unfallnachricht vor fünf Jahren. Bis heute ist die Anteilnahme an Schumachers Schicksal ungebrochen. (dpa)

Mehr zum Thema

Wegen Datenschutzbedenken

Gesundheitsministerium prüft Rückzug von TikTok

„ÄrzteTag“-Podcast

„Das atomare Wettrüsten hat längst wieder begonnen!“

Blick in die Kreise

Das Corona-Infektionsgeschehen in Deutschland

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
DSGVO und Corona schlagen vierstellig zu Buche

Mehrkosten für Praxen

DSGVO und Corona schlagen vierstellig zu Buche

Spahns Reformpläne fallen bei Notfallsanitätern durch

Heilkundeübertragung

Spahns Reformpläne fallen bei Notfallsanitätern durch

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden