Arzneimittelpolitik

AOK erteilt Zuschläge für 92 Wirkstoffe

STUTTGART (jvb). Die AOK hat Arzneimittelhersteller vorab über Zuschläge der jüngsten Ausschreibungsrunde informiert.

Veröffentlicht: 14.11.2011, 16:44 Uhr

Die definitiven Ergebnisse werden ab dem 22. November veröffentlicht, teilte die AOK Baden-Württemberg mit, die federführend Rabattverträge aushandelt.

Insgesamt soll es Verträge für 92 Wirkstoffe oder Wirkstoffkombinationen geben, mehr als 80 Unternehmen haben Angebote eingereicht.

Für zwölf Wirkstoffe hätten sich keine wirtschaftlichen Angebote ergeben. Starten sollen die Verträge zum 1. April 2012. Das AOK-System erhofft sich davon Einsparungen von 600 Millionen Euro im Jahr.

Mehr zum Thema

Arzneimittelverordnung

Aut-idem-Kreuz hat nichts mehr zu sagen

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Die Erkenntnisse aus der Coronavirus-Studie in Heinsberg

Infektionsrate, Letalität und Co

Die Erkenntnisse aus der Coronavirus-Studie in Heinsberg

Telefonkonsultation muss Ausnahme bleiben

KBV-Chef Gassen

Telefonkonsultation muss Ausnahme bleiben

Existenzsorgen bei Laborärzten

Weniger Aufträge durch Corona

Existenzsorgen bei Laborärzten

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden