Ärzte-Portal bietet Infos zu parenteraler Ernährung

Veröffentlicht:

DÜSSELDORF (akr). Niedergelassene Ärzte erhalten im Internet Unterstützung bei der Auswahl von Produkten für die parenterale Ernährung von Schwerstkranken. Die KV Nordrhein (KVNo), der Landesverband Nordwest der Betriebskrankenkassen und die Arbeitsgemeinschaft Häusliche Krankenpflege bieten gemeinsam im Internet ein Portal an, auf dem Ärzte anhand von Kriterien wie Alter oder Nährstoffbedarf des Patienten geeignete Fertigarzneimittel finden. Das Angebot funktioniert ähnlich wie bekannte Preisportale für Reisen oder Autos.

Ärzte finden im Internet auch herstellerunabhängige Preisvergleiche. Darüber hinaus unterstützt das Portal Ärzte beim Erstellen von Infusionsplänen, Ausstellen von Rezepten und anderen organisatorischen Abläufen. "Wir freuen uns, den Kollegen ein Instrument an die Hand geben zu können, das das Verordnen vereinfacht und vor Regressansprüchen der Kassen schützt", sagt Dr. Peter Potthoff, Vorstand der KVNo. Ärzte finden auf den Seiten auch wichtige Fachinformationen, Presseberichte und Fernsehbeiträge.

Parenterale Ernährung wird in der ambulanten Versorgung bei Schwerstkranken eingesetzt, meist bei Patienten mit Krebs. Die Infusionen müssen exakt auf die individuellen Bedürfnisse des Patienten abgestimmt werden. Nach Angaben der KVNo sind zurzeit etwa 400 Produkte auf dem Markt, aus denen sich Millionen von Kombinationsmöglichkeiten ergeben. Die Preise unterscheiden sich erheblich. Im Rheinland erhalten etwa 4000 Patienten eine parenterale Ernährung. Sie kostet bis zu 300 Euro am Tag,

Weitere Informationen im Internet

unter www.caresolution.de

Schlagworte:
Mehr zum Thema

Expertise zur Reform der Notfallversorgung

Ersteinschätzung am Telefon als Zugang zur passenden Versorgungsebene

Kommentar zum Beschluss der Gesundheitsministerkonferenz

Achtung, Vertragsärzte: Jetzt kommen die Profis!

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Lesetipps
Hört die KI künftig in Praxis- und Klinikalltag mit? Beim Healthcare Hackathon in Berlin wurden gleich mehrere Szenarien getestet, bei denen eine Art Alexa etwa bei der pflegerischen Aufnahme unterstützt.

© Andrey Popov / stock.adobe.com

Healthcare Hackathon

Wie KI zur echten Praxis- und Klinikhilfe wird

Professor Ferdinand Gerlach

© Wolfgang Kumm/dpa/picture alliance

Interview

Gerlach: „Es gibt keinen allgemeinen Ärztemangel und keine generelle Überalterung“

Gemälde von Menschen auf einer tropischen Insel, die um eine übergroße Mango tanzen.

© Preyanuch / stock.adobe.com

Kinetose

Mango, Musik, Medikamente – was gegen Reisekrankheit hilft