Berufspolitik

Ärzte kündigen Protest in Westfalen-Lippe an

Veröffentlicht: 12.12.2008, 05:00 Uhr

KÖLN (iss). Bei der morgigen Vertreterversammlung der KV Westfalen-Lippe (KVWL) wollen Ärzte gegen die Honorarpolitik der KV und der KBV protestieren.

Der neue EBM mache die Vertragsärzte in der KVWL zu den großen Verlierern der Reform, heißt es in einem Aufruf des Ärztenetzes Lippe.

"Sie haben uns in den letzten Monaten für dumm verkauft, indem sie die Konsequenzen des EBM 2009 für unser Honorar verheimlicht haben", kritisieren die Netzärzte die ärztlichen Standesvertreter.

Mehr zum Thema
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Plasmaspende als Therapie bei COVID-19?

Studie mit schwer Erkrankten

Plasmaspende als Therapie bei COVID-19?

Was die Corona-Pandemie für Krisenregionen bedeutet

„ÄrzteTag“-Podcast

Was die Corona-Pandemie für Krisenregionen bedeutet

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden