„Rückläufiger Trend macht Mut“

Affenpocken: EU-Kommission sichert sich 10.000 Dosen Tecovirimat

Die EU-Kommission hat das Affenpocken-Medikament Tecovirimat geordert. Zusammen mit dem Impfstoff soll es den Mitgliedstaaten helfen, die Infektionskrankheit zurückzudrängen.

Veröffentlicht:

Brüssel. Die EU-Kommission hat sich 10.000 Dosen des Medikaments Tecovirimat zur Behandlung von Affenpocken gesichert. „Der rückläufige Trend bei den Fällen von Affenpocken in der Europäischen Union (EU) macht Mut, bedeutet jedoch nicht, dass die Bedrohung überwunden ist“, sagte EU-Gesundheitskommissarin Stella Kyriakides am Montag in Brüssel.

Das Medikament solle daher zusätzlich zu den mehr als 330.000 Dosen Affenpocken-Impfstoff, die sich die EU bereits gesichert habe, helfen, den unmittelbaren Bedarf der EU-Staaten zu decken, so die Kommissarin. Die Vorräte des Medikaments mit dem Wirkstoff Tecovirimat sollen den EU-Staaten bei dringendem Bedarf zur Verfügung stehen.

Nach Angaben der EU-Gesundheitsbehörde ECDC gibt es mit Stand 20. September 19.832 bestätigte Affenpocken-Fälle in den 27 EU-Staaten sowie in Norwegen und Island. Im Juli hatte die WHO den Affenpocken-Ausbruch zu einer „Notlage von internationaler Tragweite“ erklärt. (dpa)

Lesen sie auch
Mehr zum Thema

Neuer Name

WHO: Affenpocken werden nun Mpox genannt

Rückgang der Fallzahlen

RKI mahnt weiter zur Vorsicht bei Affenpocken

Das könnte Sie auch interessieren
Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

© Pascoe Naturmedizin

Vitamin-C-Therapie

Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Anzeige | Pascoe
Dr. Markus Pfisterer ist Allgemeinmediziner in Heilbronn.

© Portraitfoto: privat; Hintergrundmotiv: [M] Kateryna_Kon / stock.adobe.com

„ÄrzteTag extra“-Podcast

Nutzen von Vitamin-C-Infusionen bei stummen Entzündungen

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Pascoe
Dr. Ruth Poglitsch ist niedergelassene Allgemeinmedizinerin in Graz, Österreich.

© [M] Fotowerkstatt; Hintergrund: © [M] VioletaStoimenova / Getty Images / iStock

„ÄrzteTag extra“-Podcast

Hochdosiertes Vitamin C (i.v.) bei Long COVID

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Pascoe
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Konnektor adé?

Lauterbach will smartphone-basierte IT-Struktur für Arztpraxen

Ampel-Pläne

Ab April sollen Kassen für Corona-Impfungen zahlen