Berufspolitik

Alkohol soll es für Jugendliche nur mit Ausweis geben

Veröffentlicht: 19.05.2010, 16:31 Uhr

BERLIN (dpa). Der Einzelhandel verpflichtet sich, künftig die Ausweise junger Alkohol-Käufer zu prüfen. Dafür wird an Kassen von rund 90 000 Lebensmittelgeschäften ein Schild angebracht mit der Aufschrift: "Man sieht Ihnen Ihr Alter gar nicht an." Ziel dieses Aktionsplanes sei es, den Jugendschutz zu stärken, sagte die Bundesdrogenbeauftragte Mechthild Dyckmanns (FDP). Zunächst werden über einen Zeitraum von einem Jahr interne Testkäufe mit Volljährigen in den Geschäften durchgeführt. Später solle evaluiert werden, wie sich die Ausweiskontrollen ausgewirkt haben. "Die Ausweiskontrolle wird nicht verhindern, dass Jugendliche trinken wollen, aber die konsequente Ausweiskontrolle erschwert den Zugang", sagte Dyckmanns.

Mehr zum Thema

Verhandlungen

Bei Physiotherapeuten geht es jetzt ums Honorar

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
DSGVO und Corona schlagen vierstellig zu Buche

Mehrkosten für Praxen

DSGVO und Corona schlagen vierstellig zu Buche

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden