Berufspolitik

Approbationsordnung kann in Kraft treten

BERLIN (bee). Das Bundeskabinett hat der Verordnung des Bundesgesundheitsministeriums zur Änderung der Approbationsordnung zugestimmt.

Veröffentlicht: 27.06.2012, 18:17 Uhr

Mit der formellen "zur Kenntnisnahme" kann die Verordnung im Juli verkündet werden. Auch die Länder hatten nach hitziger Debatte der Approbationsordnung Anfang Mai im Bundesrat zugestimmt.

Mit der Änderung wird das Hammerexamen entzerrt, die schriftliche Prüfung findet vor dem PJ statt.

Das Fach Allgemeinmedizin soll stärker im Studium verankert werden. Eine PJ-Pflichtzeit in der Allgemeinmedizin konnte aber nicht durchgesetzt werden.

Mehr zum Thema

IQTiG

Qualitätssicherung bekommt neue Führung

Kommentar zu Bayerns Corona-“Notfallplan“

Wenn Söder durchgreift

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Parkhausdeck flugs zur Corona-Praxis umfunktioniert

Kreativität in Zeiten der SARS-CoV-2-Pandemie

Parkhausdeck flugs zur Corona-Praxis umfunktioniert

Was wir jetzt zu COVID-19 erforschen müssen

„CoronaUpdate“-Podcast

Was wir jetzt zu COVID-19 erforschen müssen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden