Berufspolitik

Bayern stockt seine Investitionen in Kliniken auf

Veröffentlicht: 30.06.2009, 16:32 Uhr

MÜNCHEN (sto). Bayern hat seine Krankenhausinvestitionen in diesem Jahr um 100 Millionen Euro auf 260 Millionen Euro erhöht. "Mit diesem Investitionsschub werden Kliniken auf den neuesten Stand von Medizin und Medizintechnik gebracht", sagte Gesundheitsminister Markus Söder.

Zu diesem Zweck hat die Landesregierung Fördermittel für 20 neue Krankenhausbauvorhaben beschlossen. Allein 86 Millionen Euro fließen nach Oberbayern, rund 58 Millionen Euro nach Mittelfranken. Die geplanten Investitionen seien ein Anschub für Bauwirtschaft, Handwerk und medizintechnische Industrie, betonte Söder. Damit werde auch der Erhalt wichtiger Arbeitsplätze im Freistaat gesichert.

Mehr zum Thema

Rettungsschirm

Internisten und MVZ fordern klare Worte der KVen

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Internisten und MVZ fordern klare Worte der KVen

Rettungsschirm

Internisten und MVZ fordern klare Worte der KVen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden