Befragung

Bessere Ernährung nach bariatrischem Eingriff klappt

Veröffentlicht: 10.09.2018, 17:15 Uhr

SAARBRÜCKEN. Nach einer bariatrischen Operation schaffen offenbar viele Patienten eine Ernährungsumstellung und damit einen nachhaltigen Effekt. Dies hat eine Befragung der IKK Südwest ergeben. Wie die Kasse mitteilte, hat sich bei ihren Versicherten die Zahl der Schlauchmagen-OPs zwischen 2012 und 2016 verdoppelt.

Bei Magen-Bypass-Operationen habe die Steigerungsrate bei 50 Prozent gelegen. Auf Nachfrage hätten knapp 90 Prozent der Post-Operierten angegeben, seither stärker auf ihre Ernährung zu achten und sich gesünder zu ernähren. 86 Prozent der Befragten erklärten, sie hielten ihr Gewicht seit mehr als einem Jahr nach dem Eingriff stabil. Fast alle Patienten würden sich der Operation wieder unterziehen. (kud)

Mehr zum Thema

GKV-Finanzen

Zuweisungen an Kassen bleiben 2020 stabil

SARS-CoV-2-Diagnostik

Erster PKV-Anbieter setzt auf Corona-Bot

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
S1-Leitlinie zu COVID-19 aktualisiert

DEGAM

S1-Leitlinie zu COVID-19 aktualisiert

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden