Berufspolitik

DRV-Ärzte setzen Protestaktionen fort

Veröffentlicht:

BERLIN (sun). Ärzte der Deutschen Rentenversicherung (DRV) haben am Donnerstag in Düsseldorf gestreikt. Auf einer Kundgebung forderten sie einen eigenen Tarifvertrag sowie bessere Arbeitsbedingungen in den Reha-Kliniken und sozialmedizinischen Diensten der DRV.

Zudem wollen sie eine Gleichstellung mit Ärzten in Akutkliniken durchsetzen, die ein Drittel mehr Gehalt bekämen. Die Belastung der DRV-Ärzte wachse darüber hinaus durch den Personalmangel. Dies wirke sich negativ auf die Betreuung und Versorgung der Patienten aus.

Mehr zum Thema

Ausgleichszahlungen für Ärzte

Gesundheitsausschuss spannt Corona-Schutzschirm weiter auf

Infektionsgeschehen

Die Corona-Lage in den Städten und Landkreisen

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Jeweils bis Ende Februar müssen KVen und Kassen-Verbände die Gehälter ihrer Führungsspitze offenlegen.

Gehaltsvergleich

So viel verdienen die KV-Chefs

Ein Gesetz soll Ärzte großzügiger für entgangene Leistungen durch die Corona-Pandemie entschädigen.

Ausgleichszahlungen für Ärzte

Gesundheitsausschuss spannt Corona-Schutzschirm weiter auf