INTERVIEW

"Das gesamte Gesundheitssystem funktioniert in Polen nicht"

WARSCHAU. Der 46jährige Internist Dr. Marek Kruk arbeitet seit 16 Jahren als "Vertrauensarzt der Deutschen Botschaft" in Warschau. Zu seinen Patienten gehören Diplomaten aus aller Welt. Kruk ist 24 Stunden am Tag für seine Patienten erreichbar und bietet Sprechstunden in Polnisch, Deutsch, Englisch und Russisch an. Über seine Arbeit sprach er in Warschau mit unserem Mitarbeiter Sebastian Becker.

Liebe Leserin, lieber Leser,

den vollständigen Beitrag können Sie lesen, sobald Sie sich eingeloggt haben.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt und kostenlos.

Ihre Vorteile des kostenlosen Login:

  • Mehr Analysen, Hintergründe und Infografiken
  • Exklusive Interviews und Praxis-Tipps
  • Zugriff auf alle medizinischen Berichte und Kommentare

Registrieren können sich alle Gesundheitsberufe und Mitarbeiter der Gesundheitsbranche sowie Fachjournalisten. Bitte halten Sie für die Freischaltung einen entsprechenden Berufsnachweis bereit. Bei Fragen wenden Sie sich gerne an uns.
Mehr zum Thema

SARS-CoV-2

Der Kampf um die Corona-Impfstoffe wird heftiger

Kommentar zu Bidens geschmiedeter Impfstoff-Allianz

Konsequent in der Sache

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Bundeskanzlerin Merkel: Deutschland steht an der Schwelle zu einer neuen Phase der Pandemie, „in die wir nicht mit Sorglosigkeit, aber doch mit berechtigten Hoffnungen hineingehen können

Auf dem Weg aus dem Shutdown

Merkel setzt auf zwei Helfer gegen das Coronavirus